Dvorak/Fiedler: Utopia Uraufführung

Utopia

In der äußersten Ratlosigkeit Europas, in der jede Lösung Verschlechterung verspricht, wendet sich KOMMANDO HIMMELFAHRT an seinen Lieblingsheiligen: Thomas Morus, Verfasser des weltberühmten Romans „Utopia“, gestorben den Märtyrertod im Jahre 1535.

Morus erfand sein Utopia ohne Rücksicht auf Realitäten – ein wundersames Eiland, auf dem Toleranz, Gleichheit und Vernunft herrschen. KOMMANDO HIMMELFAHRT hat seine eigene Vision der idealen Insel.  Der ideale Staat und die utopische Liebe werden zu einer Extravaganza mit Musikern, Sängern, Schauspielern und unzähligen Architekturmodellen der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg.
Am 23. März sollte man mit KOMMANDO HIMMELFAHRT den Sprung über die Elbe wagen und herausfinden, was die Zukunft für uns bereithält. Ist es Zufall, dass die Elbinsel Wilhelmsburg wie die Vorlage zur Landkarte Utopias aussieht?

Utopia

am 23.3.13 auf der IBA

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s